Wir sind umgezogen und für sie jetzt in der Römerstraße 73 erreichbar!

Seit dem 15. Janaur sind wir in unsere neuen und größeren Arbeitsräume nach Obernburg umgezogen.  Wir haben uns im Dezember 2017 nach neuen Räumlichkeiten umgesehen und sind in Obernburg fündig geworden.

Unsere neue Café-Repair Werkstatt ist nur wenige Minuten von unserem bisherigen Standort entfernt. Für unsere Team-Mitarbeiter und auch für Sie, wenn Sie etwas zu reparieren haben, sind die neuen Räume ideal gelegen, da es sich im Zentrum von Obernburg, gegenüber vom Rathaus befindet.

Ab sofort sind wir für Sie unter folgender Adresse und Telefonnummern erreichbar:

Café-Repair Obernburg
Römerstraße 73
63785 Obernburg
Phone: 06022 6111 670
Mobil: 0171 388 4876

Wir bitten Sie, dies für den Schriftverkehr mit uns zu berücksichtigen. An den sonstigen Kontaktmöglichkeiten ändert sich für Sie nichts. Telefonisch, per E-Mail und Fax sind wir unter den bestehenden Nummern und Adressen für Sie erreichbar.


  Tel.: 
06022 6111670
                                                         


  Mobil: 0171 388 4876
              Gabis Mail-Adresse: gabi@mrc-online.de 
  Mail: team@cafe-repair.de
              Matthias Mail-Adresse: matthias@mrc-online.de 

                                 
                       




 

 

Ab sofort können Sie Ihre defekten Haushaltsgeräte, Computer, Tablets, Smartphones, Radios, Fenseher u.s.w. in Obernburg, in der Römerstraße 73, abgeben. Bei Problemen mit großen Haushaltsgeräte (Weiße Ware wie Waschmaschinen, Trockner, Herd, Mikrowelle...) kommen wir gern auch bei Ihnen vorbei. In diesem Fall bitten wie Sie um Terminabsprache. - Ansosnten können Sie ebenfalls nach telefonischer Vereinbarung oder per E-Mail mit uns absprechen, wann Sie Ihr Gerät zur Reparatur bei uns vorbeibringen. In Dorndiel, auf einem schönen Bauernhof, haben wir ebenfalls neue Räumlichkeiten und mehr Werkzeuge und Maschinen zur Verfügung. Wir arbeiten somit nicht nur mit dem Lötkölben, Feinwerkzeugen und Meßgeräte für elektronische Reparaturen aller Art, sondern haben dort auch Maschinen für`s Grobe im Einsatz. Hier ein paar Bilder und TV-Videos, die zeigen, wie und wo wir arbeiten, um kaputten Alltagsgegenständen eine zweite Chance zu geben.





 

Reparieren statt Wegwerfen 

Wir setzten uns dafür ein, dass alte Technik-Geräte nicht im Müll landen. Hier ein einfaches Beispiel aus der Praxis. Ein Kunde aus Alzenau brachte uns ein Blaupunkt Radio Genua, Baujahr 1969 zur Reparatur. Fehlerangabe: Kein Ton, kein Licht. Gemeint war, dass die internen Lämpchen aus blieben und kein einziger Ton herauskam. - Nein, es war nicht die Feinsicherung. Das wäre wohl zu einfach gewesen.  Der Besitzer brachte den Schaltplan des Radios mit, diesen hatte er im Internet im Radiomuseum ausfindig gemacht.

Nach ein paar Messungen mit dem Multimeter, war der Fehler lokalisiert. Der PNP-Transistor AD161 in der Netzteteil-Elektronik war in beiden Richtungen der Basis-Emitterstrecke hochohmig. Transistor und Lämpchen LP701 und LP702 bei Bürklin bestellt. Der Transitor kostet dort  € 2,48. Immer wenn ein Gerät "wiederbelebt" wird sagt Gabi immer: Yes we can!

Wir reparieren alles
außer Flugzeuge...



 

 

Reparieren statt Wegwerfen im Café-Repair

Zum Main-TV Video...


 

Die Initiative geht von der Computerfirma mrc-online aus.
Ein weiterer Beweggrund ist die bessere Nutzung von Ressourcen, wir vermeiden teure Neukäufe und tragen zu einer wesentlichen Reduktion des Abfalls bei.